Film des Tages: 300

Bilder von

© 2006 Virtual Studios − Alle Rechte vorbehalten.

Eine Große Armee von Perser gegen 300 Spartaner. Klingt nach viel Spaß und Action…

300 erzählt die Geschichte von Leonidas (Gerard Butler) , dem König von Sparta, der mit seinen Soldaten versucht Griechenland vor den Perser zu beschützen. Denn diese greifen das Land mit mächtigen Truppen an, um es zu erobern. Leonidas nimmt sich 300 gut ausgebildete Spartaner und marschiert los, um die Angreifer zu töten.

Leonidas und seine Spartaner sind erbarmungslose, harte Krieger mit große Muskeln und scharfen Klingen. Das ist ganz passend zu einen Film wie 300, in dem es eigentlich nur ums Kämpfen und Töten geht, denn das ist so ziemlich der größte Teil des Films. Eine große Handlung ist nicht zu erkennen und die erzählte Handlung ist nicht sehr spannend. Dazu gibt es eine menge Blut zu sehen.

Die schauspielerische Leistung ist ebenfalls sehr miserabel. Die meisten Darsteller verkörpern Krieger. Die nicht anderes können als kämpfen und die Dialoge und Sprüche sind ebenfalls sehr langweilig gehalten.

Optisch ist der Film ganz gut, das ist aber für einen Blockbuster der Zeit wohl nichts Besonderes. Die Landschaften sind sehr einfach und öde aufgebaut und der Film bietet kaum etwas Sehenswertes.

Der Soundtrack ist in Ordnung, aber ebenfalls auch keine große Stärke des Films.

Insgesamt ist der Streifen eine zähe und kaum unterhaltsame Aneinanderreihung von Kampfszenen mit langweiliger Story. Einzig und allein Zuschauern, die nur großes Action Kino sehen wollen, ist dieser Film zu empfehlen.

300

300
4

Story

1.0/10

Schauspiel

3.0/10

Kamera

7.0/10

Inszenierung

3.0/10

Sound

6.0/10

geschrieben am: 24. November, 2017 um 9:00 pm

Autor:

Markie Kitty

Markie Kitty